Volltreffer! Oder: Gute Gründe, nie wieder Fenster zu putzen!

Herrlich! Heute beginnen die lang ersehnten Osterferien! Nicht nur Krissi (8), Ben und Eli (6) haben sich darauf gefreut, sondern auch Joe und ich. Die Schultüren bleiben geschlossen. Das Glück unserer Kinder wird noch gesteigert, denn sie dürfen bis Montag zu Oma und Opa. Und wir haben hier ein bisschen Zeit. Zeit für uns und Zeit, für so manches, das liegen blieb. Zu Hause hat sich etwas Arbeit angesammelt.

Hoch motiviert lege ich los, putze die Wohnung, schmeiße die Waschmaschine an und denke darüber nach, was ich noch alles tun möchte. Als nächstes putze ich die Fenster. Ich bin (zum Glück) fast fertig, das letzte Fenster putze ich direkt von außen, weil ich so super ran komme. Also, ich will es zumindest putzen, denn schon macht es *krach*! Ich bin im Garten zwei Mal umgeknickt, einmal in die eine und umgehend in die andere Richtung. Eisern putze ich das Fenster zu Ende, obwohl mir mittlerweile schlecht geworden ist.

Mein Tag endet auf dem Sofa. Mit viel Ruhe.

Bänderriss.

Volltreffer.

Advertisements

3 Gedanken zu “Volltreffer! Oder: Gute Gründe, nie wieder Fenster zu putzen!

  1. Oh Mann, Du Arme! Ich wünsche Dir rasch eine gute Besserung. War das was aus der Kategorie „Übermut tut selten gut“? 😉 Ich versteh Dich aber total – Wenn Mami mal Zeit findet, ist die To Do Liste immer RIESIG… Diese Geschichte hätte auch meine sein können *hihi*

  2. Pingback: Der Teufel ist ein Eichhörnchen! Oder: Wie steigert man ‘Volltreffer’? | DACHBUBEN. Einmal Solo, einmal Duo. Zwillinge und mehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s