Landleben. Oder: Wir hausen im Gebüsch.

Für das Leben auf dem Land in der Pampa muss man geboren sein. Und wer hier fleißig mitliest, weiß, was genau ich mit Land meine. Nicht das etwas größere Dorf, welches sogar eine kleine  Auswahl an Supermärkten bietet.

Nein, ich meine Kuhbach. Das ist Landleben. 230 Einwohner. Aufgerundet wohlgemerkt.

Das mag für den einen oder anderen befremdlich klingen, im Konkreten sogar unvorstellbar.

Vor zwei Tagen hatte Joe Geburtstag. Auch Oma war zu Besuch da. Sie erwähnte gegenüber Krissi (8), Ben und Eli (beide 6), dass sie später noch zum Geldautomaten müsse.

„Tja“, meinte Ben mit nachdenklicher Miene, „das ist nicht so einfach, Omi.“

„Wieso denn, Ben?“, fragte Oma nach.

„Weißt du, hier in Kuhbach kann man nur wohnen, nix anderes.“, erklärte er mit ganz ruhiger Stimme.

„Und beten!“, ergänzte Krissi.

Ja. Eine Kirche und Häuser. Das ist Kuhbach.

Aber es wohnt sich gut hier, wie die Fotos beweisen.

Aufgenommen heute, beim Familienspaziergang bzw. -Radtour.

 

 

Kuhbach

Kuhbach

Fahrradwege ohne Ende

Fahrradwege ohne Ende

image

Was fliegt denn da?

Was fliegt denn da?

Viel Wald und Gebüsch - ideale Plätze um sich Verstecke zu suchen

Viel Wald und Gebüsch – ideale Plätze um sich Verstecke zu suchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s