Betten-Alarm! Oder: Omas nächtlicher Spurt!

Spuk

Unsere Zwillinge Ben und Eli (beide 5) übernachten bei Oma und Opa. Wie bei uns zu Hause haben sie auch dort ein gemeinsames Zimmer. Allerdings stehen bei uns die Betten der Jungs nicht zusammen. Bei Oma und Opa schon.

Es ist ruhig. Alle schlafen friedlich. Bis plötzlich um 2:37 Uhr die nächtliche Stille ein jähes Ende findet: GEBRÜLL!!! Aus dem großelterlichen Kinderzimmer! Oma springt aus ihrem Bett, rennt wie von einer Tarantel gestochen in das Zimmer der Jungs und erlebt folgendes Szenario:

Ben und Eli stehen im Bett, schreiend, weinend, wutentbrannt, mit verzerrten Gesichtern! Jeder hält eine Ecke einer einzigen Bettdecke in der Hand. Es wird abwechselnd nach links und rechts gezogen.
„Das ist meine Decke!!“
„Nein, meine!“
„Nahaaaain!! Gib die Decke heeeeer! Gib! Die! Decke! Her!“
„Wääääh!“
„Mennohooo! Mir ist kalt!“

Bens Bettdecke war aus dem Bett gefallen. Oma gibt sie ihm ins Bett und das andere Objekt der Begierde an Eli zurück.
Wie auf Knopfdruck legen sich beide wieder hin, sind von einer auf die andere Sekunde mucksmäuschenstill, drehen sch auf die Seite, Ben legt seine Hand auf Elis Rücken.
Sie schlafen.

Heute Morgen erinnert sich keiner der beiden an den nächtlichen Zudecken-Kampf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s