Mallorca, 39 Grad. Oder: Der Schein trügt.

Vielleicht hat uns der eine oder andere Leser vermisst. Aber nun sind wir wieder da, zurück aus dem 10-tägigen Urlaub auf Mallorca, auf den wir uns so lange gefreut hatten.

Wir hatten ein wundervolles Hotel, perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern bzw. Familien ausgerichtet. Traumhaftes Essen, auf welches wir uns jeden Tag hätten freuen können.

Ich möchte ein paar Zahlen und Fakten liefern:

39 Grad: Klingt auf den ersten Blick wundervoll, wenn man zu jeder Zeit in das kühle Nass des Pools oder des Meeres springen kann. Nur doof, dass dies bei Krissi, Ben und Eli die durchschnittliche Körpertemperatur während unseres Aufenthaltes war…

5 Besuche: Beim spanischen Notdienst…nicht etwa in der Bar.

50ml: Antibiotika täglich für alle drei Kinder zusammen.

48 Stunden: Gemeinsame Schnittmenge…denn genau so viel  Zeit verbrachten wir  in gesundem Zustand gemeinsam als Familie. Während der restlichen Zeit war immer einer von uns mit dem bzw. zeitweise mit den kranken Kindern im Exil des Hotelzimmers.

Diagnosen: Eli begann damit, dass er das Hotelbett verspuckte, was sich dann als erstes Anzeichen einer akuten Angina erwies. Wie es sich für einen Zwillingsbruder gehört, folgte ihm Ben drei Tage später ebenfalls mit dieser Diagnose. Zusätzlich hatte er aber noch eine heftige Mittelohrentzuendung. Dafür ohne Spucken. Am gleichen Tag wie Ben, nur ein paar Stunden später, erhielten wir für Krissi (wer kann’s erraten?) die Info, dass auch sie eine akute Angina habe. Dass dies genau unser Hochzeitstag war, erwähne ich besser nicht…

Spanischer Arzt: Als der Arzt Joe mit Kind Nummer 3 in die Notdienstpraxis kommen sah, schlug dieser nur die Hände über dem Kopf zusammen und sprach: „O dio mio! O dio mio!“

Fazit: Tolles Hotel, toller Strand, tolles Essen. Ich brauche Urlaub.

Advertisements

4 Gedanken zu “Mallorca, 39 Grad. Oder: Der Schein trügt.

  1. Ohjee, ihr Armen!! Aber ein kleiner Trost: bei uns ist auch immer einer krank. Dieses Jahr war mein Mann beim Notdienst, war das kleinere Übel. Wünsche euch noch erholsame Ferien!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s