Sommerferien. Oder: Brief einer Schülerin

Genau genommen beginnen die Sommerferien hier in Baden-Württemberg ja erst morgen. Dennoch möchte ich schon heute darüber schreiben, weil mich heute, als ich von der Schule nach Hause kam, per Post ein Brief einer Schülerin erreicht hat, den ich total schön finde. Man muss dazu sagen, dass ich zum neuen Schuljahr an einer neuen Schule arbeiten werde.

„Liebe Frau Z., danke, dass Sie in mein Freundebuch reingeschrieben haben. Schon jetzt vermisse ich Sie sehr. Ich hoffe, dass wir noch weiterhin Kontakt haben. Mit freundlichen Grüßen Ihre XY“

Der Brief ist ganz bunt und vorwiegend in Pinktönen gestaltet und man sieht, das XY ihre schönste Schrift aufs Papier gebracht hat. Fehlerfrei. Und wenn man ganz genau hinschaut, kann man erkennen, dass sie ihre Zeilen zuvor mit Bleistift vorgeschrieben hatte, um ja alles richtig zu machen.

Liebe XY, von Herzen vielen lieben Dank dafür. Ich hab mich sehr gefreut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s