Schwarze Zähne unterm Rasenmäher. Oder: Die große Liebe.

Es gibt Momente und Phasen, in welchen Krissi, Ben und Eli absolut nicht einfallen will, was sie denn nun am besten zu dritt spielen könnten.  Was dem einen gefiele, findet der andere totaaaaal laaangweilig. Was Krissi ablehnt, empfindet Ben genau als das Richtige.

Eine solche Situation tritt garantiert nie auf, wenn es ans Zähneputzen geht, denn da sind sich dann plötzlich alle drei absolut einig in Sachen Spielauswahl und Zeitpunkt. „Genau jehetzt haben wir keine Zeiheit!“

Nach dem Frühstück schicke ich Eli ins Badezimmer:

„Eli, dein Platz im Badezimmer ist frei, geh nun bitte  deine Zähne putzen.“

Eli: „Oh, ich bin grad so beschäftigt und außerdem habe ich keine Luhust!“

Ich: „Dann werden deine schönen Zähne aber irgendwann ganz kaputt und schrecklich schwarz.“

Krissi: „Und dann bekommst du nie eine Freundin, die dich küssen will!“

Eli: „Ich will sowieso keine Freundin. Wenn ich mal groß bin, will ich einen Rasenmäher!“

Advertisements

2 Gedanken zu “Schwarze Zähne unterm Rasenmäher. Oder: Die große Liebe.

  1. Rasenmäher stehen hier auch hoch im Kurs. Aber besser die, die aussehen wie ein kleiner Trecker. Ach was, wo wir dabei sind: Trecker sind am allerbesten. Mein 4jähriger spart da jeden cent drauf, den er irgendwo ergattern kann. Ist wirklich toll, wenn er mit zusammengesammelten 50 cent zu unserem Nachbarn geht und regelmäßig versucht, dem den Trecker abzukaufen… Dessen Enkelin (ebenfalls 4) will er ja auch mal besuchen, zum übernachten. Aber nur in der Garage. Denn da- richtig- steht der Trecker…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s