Ab in die Mucki-Bude! Oder: Geizige Ohren.

Am Wochenende waren wir zu Besuch bei Oma und Opa.

Wir sitzen beim Abendessen und Oma bemerkt meine neuen Ohrringe. „Wo hast die denn her? Die sind aber schön!“ Stolz antworte ich, dass ich diese in einer Drogerie für 2,99Euro gekauft habe. Zwei weitere Paar Ohrringe waren im Preis sogar noch mit drin. Ein Glück für mich, dass ich von diesem Billigzeugs niemals rote, pochende Ohrläppchen bekomme, sondern eher von richtig teurem und echtem Schmuck. Warum auch immer. Wahrscheinlich habe ich geizige Ohren.

“ Verträgst du die denn? Ich vertrage gar keine Ohrringe mehr.“ fragt Oma.“

Krissi hat wieder einmal die ultimative Lösung parat. Man merkt sofort, dass sie aus Erfahrung spricht. „Oma, du hast einfach zu wenig Kraft in den Ohren. Du musst die Ohrenmuskeln trainieren. Und bis dahin trägst am besten die kleinsten Ohrringe, die du hast, die kannst dann auch ohne Probleme tragen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s