Fettkiller Pantomime. Oder: Dolmetscherin für Mama

Tag 4 meiner Sprachlosigkeit. Kehlkopfentzündung. Auf ärztliches Anraten muss ich für mindestens weitere 6 (!) Tage den Mund halten  meine Stimme schonen. Danach wird man weiter sehen, es könne sich hinziehen. Unmöglich für mich, in die Schule zu gehen, Unterricht zu halten. Keine Chance, Telefonanrufe entgegen zu nehmen. Als ich gestern aus Gewohnheit doch ans Telefon ging, wurde nach meinem gruselig anmutenden, gekraechzten „hallo“ am anderen Ende der Leitung aufgelegt. Bin hingegen sehr gut per Mail und SMS erreichbar *mitdemZaunpfahlwink*

Zu Hause schreibe ich Zettelchen, wenn nicht mal mehr Flüstern möglich ist (dieses Hauchen schlägt mächtig auf die Stimmbänder). Ich fuchtele mit Händen und Füssen, setze meinen ganzen Körper ein, nur um den Kindern mitzuteilen, dass sie ihre Teller nach dem Essen abräumen mögen. Jedem, der abnehmen möchte, kann ich dies wärmstens empfehlen: Tagelanges, pantomimisches Agieren verbrennt unglaublich viele Kalorien.

Krissi (5) liest Ben und Eli (3) meine Zettelbotschaften vor und versucht sich hin und wieder als Dolmetscherin meiner sportlichen Einlagen. Als ich vorhin energisch versuchte „nein“ zu sagen, rannten die drei wie auf Kommando raus in den Garten. Ohne Schuhe. Dafür im Schlafanzug.

Ich werde wohl nach meiner Genesung so manche Aufforderungen usw. mit dem Handy aufnehmen, um sie dann bei Bedarf per Knopfdruck abzuspielen. So lange feile ich noch an meinen gestikularischen Aktionen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s