Du A…och! Oder: Der berühmte Schuss in den Ofen.

Anlässlich des heutigen Tages

fällt mir eine Geschichte ein,

die ich vor ein paar Jahren erlebte,

als ich eine Klasse und meine Kollegin

auf dem Schulausflug begleitete.

Die Kollegin hatte den Ruf,

sehr konservativ zu sein

und dazu noch streng – eine Strafe folgte meist sofort auf eine Handlung.

Zwei Jungs gingen neben der Klassenlehrerin,

ich dahinter.

Der eine Junge forderte den anderen, nicht sehr beliebten Jungen auf,

folgendes Rätsel zu lösen (natürlich hörte die Klassenlehrerin mit):

„Nenne mir ein Wort, das mit A beginnt und mich och aufhört!“

Kleine Anmerkung: Alleine das Nennen des erwarteten Wortes

hätte meine damalige Kollegin nicht geduldet.

“ Das ist ja einfach!! Aschermittwoch!“

Tja, manchmal geht ein Schuss nach hinten los.

Der Schüler erhielt natürlich anstelle der vom anderen

erhofften Strafe

eine gute Portion Lob

😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s