Neue Erkenntnisse der Zwillingsforschung. Oder: Leberwurst und Bavaria Blue.

UNvorstellbar: Hier in unserem unscheinbaren Dorf wird gerade Geschichte geschrieben.

Es gibt bahnbrechende neue Erkenntnisse in Sachen Zwillingsforschung.

Aber nicht nur Zwillingseltern bzw. die Zwillinge selbst dürfte das interessieren.

Nein, alle anderen auch, denn Zwillinge stehen immer wieder im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses.

Wenn wir irgendwo sind, wo man uns nicht kennt, wird oft hinter vorgehaltener Hand getuschelt.

Meistens flüstert die Frau ihrem Partner folgendes zu: „Schau mal, ich glaube, das sind Zwillinge!“

Dabei wird so laut geflüstert und auf uns geschaut, dass wir fast nicht anders können, als auf diese Frage zu antworten, obwohl wir gar nicht gefragt wurden.

Meist wird dann noch ein weiteres Mal zum Flüstern angesetzt: „Das Mädchen ist aber auch nicht viel älter…“ *tuschel-tuschel* „…viel Arbeit…“*tuschel-tuschel* „…froh, dass uns dieses Schicksal nicht ereilt hat…“ *tuschel-tuschel*

In Zukunft können wir den an uns interessierten Menschen völlig neue Anhaltspunkte oder gar eine Anleitung bieten, wie man denn erkennen kann, dass es sich bei zwei ziemlich gleich aussehenden Kindern, die noch dazu genau gleich gekleidet sind, tatsächlich um Zwillinge handelt.

Oder vielleicht doch eher keine Zwillinge, auch wenn die beiden nur einen Altersunterschied von knappen 2 Minuten haben?

Alle Zweifel werden beseitigt sein:

Krissi (5) hat folgende neuartige Methode erarbeitet, die sich in der wissenschaftlichen Zwillingsforschung bald etabliert haben dürfte:

Man nehme ein Stück Leberwurst und ein Stück Käse. Krissi meint, Bavaria Blue eigne sich am besten, weil er etwas speziell sei (sie mag ihn überhaupt nicht).

Den vermeintlichen Zwillingen wird beides vorgesetzt. Erst gestern Abend wieder einmal getestet.

Und nun ist es amtlich: Ben und Eli (3) können keine Zwillinge sein.

Der Test: Ben entschied sich für Leberwurst, Eli für den Käse.

Ergo: KEINE ZWILLINGE!

Zumindest laut Krissi, die aber leichte Zweifel äußert: „Wenn ich nicht selber wüsste, dass die beiden gleichzeitig in Mamas Bauch waren, würde ich meinem Test fast glauben.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s