Gut erzogen. Oder: „Oma, so geht das nicht!“

Wir haben das Glück, dass unsere Kinder wundervolle Großeltern haben, die uns tatkräftig unterstützen. Natürlich auch beim Töpfchen- bzw. Klotraining. Diese Unterstützung brauchen wir auch, denn in dieser Beziehung (nur in dieser??? Darüber muss ich wohl nochmal nachdenken) sind Ben und Eli Paschas durch und durch. Sie finden es schlichtweg bequemer die achso tollen, saugfähigen, niemals Nässe verspürenlassenden Windeln zu tragen. Auf die Toilette zu gehen unterbricht das Spielen oder stört vehement beim Aushecken diverser Streiche. Viele Versuche haben wir schon gestartet, die Zwillinge sind sich auch bei diesem Thema wie immer einig. Und diese Eintracht durchbricht so leicht keiner – Zwillinge eben.

Nichts desto trotz lockt Oma immer mal wieder – es gibt ja tollste Modelle an Töpfchen: mit Musik oder mit Geblinke, in tollen Farben und Gestalten. Unten stehendes Modell (s. Foto)  ist heute an der Reihe.

Nach kurzer aber aufmerksamer Begutachtung durch die Jungs kamen diese zu einem Beschluss:

Eli spricht für beide: „Oma, so geht das nicht. Ich pinkle doch nicht in eine Kaffeetasse.“

Was bin ich stolz auf meine gute Erziehung.

Berüchtigtes Töpfchen

Berüchtigtes Töpfchen


Advertisements

2 Gedanken zu “Gut erzogen. Oder: „Oma, so geht das nicht!“

  1. Klasse!
    So ein ähnliches Exemplar habe ich auch! *lol*
    Er sitzt auch lieber in der vollen Pampers!
    Aber wenn sie mal heiraten tragen sie bestimmt keine Windel mehr! *gg*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s